^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

Programmheft 2017.2

Bericht für UK Studienfahrt der Ev. Erwachsenenbildung nach Leipzig und Wittenberg

Mit den Klängen des Thomanerchores durch Leipzig und Wittenberg

Die Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Bochum war im Lutherjahr mit 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterwegs in Leipzig und der Lutherstadt Wittenberg. 

Die Gruppe wohnte ganz zentral neben der Nikolaikirche in Leipzig, sodass der Innenstadtbereich sehr gut zu Fuß erkundet werden konnte. Auf dem Programm des Anreisetages stand eine Stadtführung mit dem Schwerpunkt der Bedeutung der Nikolaikirche während der friedlichen Revolution im Wendeherbst 1989. Hier finden heute noch jeden Montag Friedensgebete statt. Weiterhin gab es einen Besuch in der Thomaskirche, in der Martin Luther 1539 predigte und dieser Tag als Einführung der Reformation in Sachsen gilt. Wir besuchten das Alte Rathaus, eines der schönsten Renaissancebauten in Deutschland, die zweitälteste Universität Deutschlands mit dem Campus und seinem integrierten Kirchenportal, verschiedene Denkmäler und den berühmten Auerbachkeller. Dieser Keller ist Leipzigs berühmteste Schankstube in der sich Faust Mythos und Gasthaustradition mischen. Von der Aura der sagenumwobenen Kellergewölbe ließ sich Goethe beeindrucken, die Gaststube wurde ein Schauplatz im Drama „Faust“.

Mit dem IC ging es dann weiter in die Kleinstadt Wittenberg, welche prachtvoll geschmückt und sauber herausgeputzt den Besucher empfing, jedoch der Leerstand von Häusern und Wohnungen zeigte deutlich, dass die Abwanderung von erwerbstätigen Menschen in die Städte erfolgt.

Weiterlesen...

SOMMERFERIEN

Während der Ferienzeit sind wir nicht vor Ort. In der Zeit vom 24. Juli bis zum 18. August sind wir in den Sommerferien. Ab Montag, dem 21.08.2017 sind wir wieder für Sie da. Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen und Freunden eine sonnige und harmonische Ferienzeit. 

 

 

 

 

 

 

 

Osterferien

In der Zeit von Montag, dem 10. April bis Freitag, den 21. April 2017 sind wir in den Osterferien. Ab Montag, dem 24.04.2017 sind wir wieder für Sie da. Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen und Freunden besinnliche, sonnige und harmonische Ostertage. 

.

 

 

 

 

 

 

Exkursion: Tagesfahrt: Kleinodien im Bergischen Land: Der Altenberger Dom („Bergischer Don“) – Die Bunten Kirchen („Bonte Kerken“) in Gummersbach-Lieberhausen und Bergneustadt-Wiedenest Dienstag, 29.06.2017 9.00 – 18.00 Uhr

Der Vormittag gilt dem Altenberger Dom, der Kirche einer ehemaligen Zisterzienserabtei. Nach 1133 Baubeginn des Klosters „Vetus Mons“ („Alter Berg“) durch Mönche dieses Ordens aus Burgund – Nach Brandzerstörung der ersten Errichtung der neuen Klosterkirche in der jetzigen, gotischen Gestalt ab 1259 – Mit der Auflösung 1803 Beginn des baulichen Zerfalls der Klosteranlage und der Kirche – Auf Veranlassung des Preußischen Kronprinzen bis 1847 Restaurierung der Klosterkirche – Auflage einer Simultannutzung durch die Evangelische und Katholische Gemeinde. Bis heute praktiziert. Der Reichtum der Abtei und das Drängen der Grafen von Berge, die bis 1600 in der Kirche ihre Grablege fanden, führten zwar im Lauf der Jahrhunderte zu behutsamen Abweichungen gegenüber den streng asketischen zisterziensischen Vorschriften für Architektur und Ausstattung ihrer Sakralbauten; dennoch ist der Altenberger Dom heute eines der schönsten Zeugnisse der Zisterziensergotik in Deutschland und gehört zu den besonders beeindruckenden Kirchenräumen in unserer Region. Den Nachmittag verbringen wir in den beiden kleinen evangelischen „Dorfkirchen“ in Lieberhausen und Wiedenest. In den 1960er Jahren Freilegung einer fast den gesamten Innenraum ausfüllenden Ausmalung beider Kirchen mit Fresken aus dem Zeitraum 1300 bis 1600 – Teils künstlerisch anspruchsvoll, teils derb-volkstümlich. Wie die beiden Gemeinden nach ihrem Übertritt zum lutherischen Bekenntnis mit den aus dieser Sicht z.T. „anstößigen“ Darstellungen verfuhren – ein Stück Reformationsgeschichte zum Anschauen! Die in beiden Kirchen phantasievoll „erzählenden“ Darstellungen von „Gericht“ – „Seelenwaage“ – „Höllenschlund“ – drastische Kritik an der damaligen „Amtskirche“, fast 150 Jahre vor der Reformation!

Dienstag, 27.06.2017, 9.00 - 18.00 Uhr (13 Ustd./1 Veranst).

Abfahrt: 9.00 Parkstreifen Westring 28, 44787 Bochum vor dem Gesundheitsamt der Stadt.

Ankunft: ca. 18.00 Uhr in Bochum Westring 28

Ulrike Gernhart, Dip. Sozialpädagogin, EB Bochum Klaus Grote, MA Geschichte, Soziologie, Philosophie

34,00 Euro pro Pers. bei max. 20 TN Busfahrt, Eintritte, 3 Führungen (ohne Verpflegung, ohne Getränke) Gummersbach-Lieberhausen und Bergneustadt-Wiedenest

bis spätestens 10.06.2017 bei der Ev. Erwachsenenbildung mit Überweisung der Gebühr in Höhe von 34,00 Euro auf das Konto:

Ev. Kirchenkreis Bochum ee 10002 117 KD Bank Dortmund: IBAN: De 40 35060190 200 538 9022.

 

ESF-NW
Kirchenkreis-Bochum
EU-NW